*
top_studio
Menu
Unser Ansatz Unser Ansatz
Lebensthemen + Lebensräume Lebensthemen + Lebensräume
1. IST - Status Analyse 1. IST - Status Analyse
Protektoren_Stressoren Protektoren_Stressoren
Klärende Stellung von Systemen Klärende Stellung von Systemen
2. Zielsetzung und Strategie 2. Zielsetzung und Strategie
3. Belastungen minimieren 3. Belastungen minimieren
Geopathie und Elektrosmog Geopathie und Elektrosmog
Systemische Blockaden lösen Systemische Blockaden lösen
Entschlacken, Entgiften Entschlacken, Entgiften
4. Protektoren optimieren 4. Protektoren optimieren
Funktionsoptimiertes Umfeld Funktionsoptimiertes Umfeld
Kontakt Kontakt
Impressum & Datenschutz Impressum & Datenschutz

Systemische Strukturen stellen
"Du kannst jede Frage, die Du formulieren kannst auch aufstellen!"

Systemische Organisations- und Strukturaufstellungen gehören zur Familie der Gruppensimulationsverfahren. Dabei werden zunächst in einem Vorgespräch mit dem Fallbringer die relevanten Elemente eines Sytems ermittelt. Diese Elemente werden dann durch "Repräsentanten" (Personen oder Symbole) gestellt. Durch das Phänomen der repräsentativen Wahrnehmung können Wechselwirkungen, Beziehungen sowie Auswirkungen möglicher Änderungen im System simuliert und repräsentativ wahrgenommen werden.

Prof.Dr.Mathias Varga von Kibeth beschreibt die Prozesse in Strukturaufstellungen wie die Grammatik einer Sprache, die als übergeordnete Kommunikation von Gruppen und Systemen beschrieben werden kann.Die transverbale Sprache.

Anwendungsbereiche von systemischen Strukturaufstellungen:

Lösung von Konflikten 

Klärung von Zielen und Umsetzungsblockaden

Probehandeln vor wichtigen Entscheidungen - Tetralemma

Ergründen von Hinderungsgründen und Lösung von Problemsituationen - Problemaufstellungen

Motivation und Konzeptionen - Lösungsfokussierung nach Steve de Shazer, Kim Berg

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail